Behandlungen
Startseite
Unser Team
Physiotherapie
Kurse
Kontakt
Impressum

Physiotherapie im Wandel der Zeit
Was ist Physiotherapie?
Bei welchen Erkrankungen hilft Physiotherapie?
Was passiert in der physiotherapeutischen Behandlung?
Welche Qualifikationen haben Physiotherapeuten?
Wie bekomme ich ein Rezept für Physiotherapie?

Physiotherapie


Physiotherapie im Wandel der Zeit


Übersetzt bedeutet der Begriff "Physiotherapie" Anregung oder gezielte Behandlung einer gestörten Funktion. Dabei werden physikalische Mittel wie Wasser, Wärme, Kälte, Licht, Luft, Massagen, Bewegung auch Krankengymnastik, Heilquellen und Elektrizität genutzt.

Bereits in der Antike kannte man die heilsame Wirkung vieler dieser physikalischen Mittel. Für den Hausgebrauch werden viele Dinge selbstverständlich von Generation zu Generation weitergegeben, die auch in der modernen Physiotherapie angewandt werden.

Zur Linderung von Beschwerden sind aus der Antike und von den Naturvölkern Massagen, Wärmeanwendungen, Bewegungen und Bäder als Heilmittel bekannt. Reisende Ärzte, Heilkünstler und Bader des Mittelalters nutzten diese Methoden ebenso wie die Medizinmänner der Ureinwohner Afrikas oder Südamerikas zur natürlichen Behandlung ihrer Patienten. Verschiedene Maßnahmen der Physiotherapie sind zwar so alt wie die Heilkunst, der Berufsstand aber ist noch relativ jung.

Krankengymnasten tauchten erstmals im Schrifttum des Berliner Arztes Dr. Albert C. Neumann auf, der Mitte des vorigen Jahrhunderts Gymnastinnen ausbildete. Durch Kriegsverletzungen, Arbeits- und Verkehrsunfälle im Gefolge der raschen Industrialisierung wuchs der Bedarf an Behandlungen recht sprunghaft. Die erste staatlich anerkannte Lehranstalt für Heilgymnastik wurde um 1900 in Kiel eröffnet. Als weiteres Lehrinstitut wurde 1919 die „Sächsische Staatsanstalt für Krankengymnastik und Elektro- und Hydrotherapie Massage" in Dresden gegründet.

Mit der Novellierung des Berufsgesetzes im wiedervereinigten Deutschland wurde 1994 eine einheitliche Ausbildung geschaffen. Gleichzeitig wurde die Berufsbezeichnung Krankengymnast durch die internationale und auch in der damaligen DDR übliche Bezeichnung Physiotherapeut ersetzt.

(Quelle Text: ZVK/HM; Freiberger Blick, 13.10.2004; Quelle Bild: Deutscher Verband für Physiotherapie - ZVK e.V.)


Nahe an diesen Quellen, bemühen wir uns, hier in unserer Praxis für Physiotherapie, eine sachkundige und fundierte Arbeit zur Gesunderhaltung und Gesundung unserer Patienten und Kunden, zu leisten.
Die Praxis für Physiotherapie Brunhild Holze existiert seit Juni 1991. Zuerst wurden Mieträume auf der Hauptstraße 24 in Brand-Erbisdorf dazu genutzt. Nach dem Neubau konnte die Praxis am 15.11.1993 zur heutigen Adresse umziehen. Heute arbeiten 4 Physiotherapeutinnen hier.


Impressum     Datenschutzerklärung